Kategorien
News

Ptolemea veröffentlichen neue Single + Video „Fado“

Ptolemea veröffentlicht neuen magischen Track + Video „Fado“

Debütalbum für Januar 2023 angekündigt

HIER streamen / HIER anschauen

Foto: Lugdivine Unfer

Luxemburg, den 8. Juli 2022 – Priscila Da Costa präsentiert ihre neue Single + Videoclip „Fado“, die sie in ihrer Muttersprache Portugiesisch verfasst hat und die von ihrem Debütalbum stammt, das im Januar 2023 veröffentlicht wird. Weit entfernt vom Image des traditionellen Fado, definiert dieser intensive Titel mit geheimnisvollen Klängen und Bildern mehr und mehr die musikalische Identität von PTOLEMEA.

Das portugiesische Wort Fado bedeutet Schicksal oder die Macht, unser eigenes Schicksal zu gestalten. Fado ist in gewisser Weise ein Ritual für die Seele, ein Moment des tiefen Hineinhörens in sich selbst, um zu entdecken, was losgelassen werden muss. 

Im Video jongliert Priscila mit dem Feuerpoi und überwindet dabei die Angst vor dem Feuer und gewinnt Selbstvertrauen. Die Botschaft ist einfach: Dank seines Durstes nach Lernen, Schaffen und Teilen kann der Mensch seine Ängste überwinden und sich der Essenz seiner Seele nähern, um seine Bestimmung zu erfüllen.

Der von Priscila Da Costa geschriebene Song wurde von Sacha Hanlet aka Falcon the Producer im Studio „Them Lights“ in der Kulturfabrik (Esch/Alzette, LU) aufgenommen, von Charel Stoltz (Holz Sound) gemischt und von Jon Tornblom von Transparent-Mastering (CA) gemastert. Priscila wollte das neue Musikvideo unbedingt in Luxemburg drehen: die Lichter der Stadt in der Ferne, ein aufflammendes Feuer am Rande der Felder… Die ganze Geschichte ist präsent. Die Sonne geht unter, die magische Atmosphäre in den Außenbezirken der Stadt weicht der dunklen Nacht, in der der Mond mit seiner stillen Kraft herrschen kann. Das Feuer ist lebendig und allgegenwärtig. Das Video zeigt Priscila, wie sie einen Moment mit ihm allein verbringt… im Rhythmus des Fado, zwischen Gesang, Tanz und Meditation. Das Video kann man sich HIER anschauen.    

PTOLEMEA feiert in diesem Jahr bereits fünfjähriges Bestehen und schreitet auf dem Weg seiner Bestimmung mit einem immer bezaubernderen Pagan-Rock- und Dark-Folk-Sound weiter voran. Mit der neuen Single „Fado“bestätigt die Künstlerin ihre musikalische Vision. Sie sagt: „Feuer gibt mir Kraft und Offenheit. Es hilft bei der Reinigung und bietet ein Gefühl des Schutzes, das unsere Seele dazu einlädt, ihre Ängste zu überwinden. Ich glaube, dass das Feuer an der Erhebung des Geistes beteiligt ist. Die Kreation von Fado und die Realisierung des Videoclips waren definitiv ein wichtiger Schritt in dieser Erfahrung.“ Wie schon die vorherige Single „Inspiration“, stammt auch „Fado“ vom ersten PTOLEMEA-Album, das Anfang 2023 erscheinen soll. 

Über PTOLEMEA:

Mit PTOLEMEA nimmt uns die Sängerin und Musikerin Priscila Da Costa mit auf ein klangliches, visuelles und spirituelles Abenteuer. Mit der Entstehung ihrer Musik entwickelt sich PTOLEMEA mehr und mehr zu einem alternativen und experimentellen Stil, der definitiv im Pagan Rock / Dark Folk anzusiedeln ist. Diese Identität ist einzigartig und wird durch die mystische und fesselnde Stimme von Priscila noch verstärkt.

Der Name Ptolemea ist nicht unbedeutend. Er ist inspiriert von dem Astronomen und Astrologen Claudius Ptolemeus, der die Harmonie – oder die Musik der Sphären – studierte. Diese Theorie beruht auf der Vorstellung, dass das Universum von harmonischen Zahlenverhältnissen beherrscht wird, die Abstände zwischen den Planeten entsprechen musikalischen Intervallen. Für die Sängerin ist die Ausdehnung des Universums mit der Ausdehnung aller lebenden Seelen verbunden. Sie wählte diesen Namen in dem Wunsch, die wichtigsten Schritte ihrer musikalischen und spirituellen Reise zu teilen, die ihre Identität als Künstlerin definiert. Auch die Natur ist heilig und ein integraler Bestandteil ihres Ansatzes.

Der Zauber dieses Projekts liegt in der Tatsache, dass seine fesselnde Musik aus der Verbindung entsteht, die die aufstrebende Künstlerin mit dem Kosmos erlebt. Mit ihrer Band entwickelt Priscila Da Costa eine innovative Klangsignatur, die es ihr ermöglicht, dem, was tief in ihrer Seele schwingt, Leben einzuhauchen. Die Energie dieses Klangs und ihrer Stimme berührt sowohl das Publikum als auch die Fachleute, und es ist die Bühne, auf der Ptolemea sich wirklich offenbart!


Fado Presskit

www.ptolemea.com

Facebook

Instagram

Youtube

Kategorien
News Uncategorized

AMON AMARTH

veröffentlichen neue Single + Video

„The Great Heathen Army”

HIER streamen | HIER anschauen

Foto: Tomas Giden

Donnerstag, 7. Juli 2022 – Amon Amarth, die unbestrittenen Könige des Viking Heavy Metal, haben heute ihre brandneue Single „The Great Heathen Army” veröffentlicht. Der neue Song ist der Titeltrack ihres kürzlich angekündigten zwölften Studioalbums und wird von einem neuen Musikvideo begleitet, das unter der Regie von Pavel Trebukhin in Riga, Lettland, entstanden ist. Streamt den neuen Song HIER und schaut euch das neue Video HIERoder durch einen Klick auf das Bild unten an. Das neue Album wird am Freitag, den 5. August 2022, über Metal Blade Records veröffentlicht. Vorbestellungen sind ab sofort HIER möglich.

Zur neuen Single hat die Band folgendes zu sagen:

„Die Streitkräfte der Great Heathen Army sind in See gestochen und auf dem Weg zu einem Raubzug, aber bevor wir am 5. August an fernen Küsten landen, haben wir eine neue Single und ein Video für euch, an denen ihr euch laben könnt. Und zwar den Titelsong des neuen Albums mit einem Video, das wir mit dem talentierten Pavel Trebukhin in Riga, Lettland, gedreht haben. Mit wem wollt ihr kämpfen? Mit den Wikingern oder den Sachsen? Wählt weise und die Götter werden über euer Schicksal entscheiden.“ 

Als eine der beliebtesten Metal-Bands der Welt stecken sich AMON AMARTH sehr hohe Ziele, wenn sie ins Studio gehen. „The Great Heathen Army” wurde mit dem legendären Studioguru Andy Sneap an den Reglern aufgenommen und stellt für die Band einen kühnen Sprung nach vorne dar, da ihr unverwechselbarer Sound erneut eine sehr gekonnte Weiterentwicklung erfährt, sowohl textlich als auch musikalisch. Vom treibenden „Find A Way Or Make One” und dem kämpferischen „Get In The Ring” bis hin zu der sich heraufbeschwörenden Wut in „Saxons & Vikings” und dem epischen Urschrei in Form des Titeltracks, fasst „The Great Heathen Army“ die Essenz dieser legendären Band zusammen und lässt dabei trotzdem noch Raum für neue Ideen.

The Great Heathen Army“ Album Artwork

AMON AMARTH 

„The Great Heathen Army“ Trackliste:

1.    Get In The Ring

2.    The Great Heathen Army

3.    Heidrun

4.    Oden Owns You All

5.    Find A Way Or Make One

6.    Dawn Of Norsemen

7.    Saxons And Vikings

8.    Skagul Rides With Me

9.    The Serpent’s Trail

Das Album erscheint in einer Vielzahl exklusiver Vinyl-Varianten und Must-Have-Merchandise-Artikel für jeden AMON AMARTH Fan und kann ab sofort auf www.metalblade.com/amonamarth/ vorbestellt werden.

Bewaffnet mit ihrem zwölften und bisher wohl besten Album „The Great Heathen Army“ kehren AMON AMARTH, die musikalische, bluttriefende Axt schwingend, in voller Aktion zurück und beginnen ihren globalen Siegeszug mit einer Co-Headliner-Tour durch Europa, zusammen mit Machine Head und ihren schwedischen Landsleuten The Halo Effect.

Amon Amarth haben den Wind Odins in ihren Segeln – und er weht stärker als je zuvor!

Tickets für die Tour gibt es auf AmonAmarth.com.

SEPTEMBER

Thursday 8 – NOTTINGHAM, UK, Motorpoint Arena

Friday 9 – CARDIFF, UK, Motorpoint Arena

Saturday 10 – LONDON, UK, The SSE Arena, Wembley

Monday 12 – MANCHESTER, Uk AO Arena

Tuesday 13 – DUBLIN, Ireland, 3Arena

Friday 16 – ZURICH, Switzerland, Hallenstadion

Saturday 17 – VIENNA, Austria, Stadthalle

Sunday 18 – KRAKOW, Poland, Tauron Arena

Tuesday 20 – TALLINN, Estonia, Saku Arena

Wednesday 21 – HELSINKI, Finland, Ice Hall

Friday 23 – OSLO, Norway, Spektrum

Saturday 24 – STOCKHOLM, Sweden, Hovet

Monday 26 – COPENHAGEN, Denmark, Forum Black Box

Tuesday 27 – HAMBURG, Germany, Barclays Arena

Wednesday 28 – FRANKFURT, Germany, Festhalle

Friday 30 – OBERHAUSEN, Germany, König Pilsener Arena

OKTOBER

Saturday 01 – BERLIN, Germany Velodrome

Sunday 02 – AMSTERDAM, The Netherlands, Afas Live

Tuesday 04 – MILAN, Italy, Lorenzini District

Thursday 06 – BARCELONA, Spain, Sant Jordi

Friday 07 – MADRID, Spain, Vistalegre

Saturday 08 – LA CORUNA, Spain, Coliseum

Sunday 09 – LISBON, Portugal, Campo Pequeno

Wednesday 12 – PARIS, France, Zenith

Friday 14 – MUNICH, Germany, Olympiahalle

Saturday 15 – LEIPZIG, Germany, Arena

Sunday 16 – PRAGUE, Czech Republic, Tipsport Arena

Tuesday 18 – BUDAPEST, Hungary, Barba Negra

Thursday 20 – ESCH SUR ALZETTE, Luxembourg, Rockhal

Friday 21 – BRUSSELS, Belgium, Forest National

Saturday 22 – STUTTGART, Germany, Schleyerhalle

Über AMON AMARTH

Von Pol zu Pol und über alle Weltmeere hinaus sind AMON AMARTH die unbestrittenen Könige des Viking Heavy Metal. Die 1992 im schwedischen Tumba gegründete Band hat mit ihrem hymnischen Metal über drei Jahrzehnte hinweg ein beeindruckendes musikalisches Vermächtnis geschaffen, das reich an der magischen Symbolik der Geschichte, Folklore und Kultur der Wikinger ist.

Seit ihrem Debüt-Album „Once Sent From The Golden Hall” (1998) sind AMON AMARTH eine unaufhaltsame kreative Kraft. Mit einem einzigartigen und unverwechselbaren Sound, der das Beste aus verschiedenen epischen Metal-Stilen vereint, ist das Quintett für seine zeitlosen Hymnen und explosiven, theatralischen Live-Shows bekannt. Mit Alben wie dem hochgelobten „Twilight Of The Thunder God” von 2008 und dem konzeptionellen und in Deutschland mit Gold veredelten „Jomsviking” von 2016, haben die Schweden immer wieder neue Maßstäbe für Heavy Metal als lebensbejahende und gemeinschaftliche Erfahrung gesetzt.

Nach all den Jahren harter Arbeit, gelten AMON AMARTH mittlerweile als einer der explosivsten und imposantesten Live-Acts der Metal-Welt. Von Headliner-Positionen auf Festivals in ganz Europa bis hin zu der gemeinsamen US-Tour mit Slayer im Jahr 2019, haben sie dem abenteuerlichen Ethos ihrer Wikinger-Ahnen alle Ehre gemacht und ihre Musik in die große weite Welt getragen.

Als die Welt Anfang 2020 zum Stillstand kam, befanden sich AMON AMARTH gerade auf ihrer äußerst erfolgreichen Welttournee zum letzten Album „Berserker” (2019). Enttäuscht, aber dennoch voller Tatendrang, beschloss die Band, einen neuen kreativen Weg einzuschlagen. Das Ergebnis ist ihr bisher beeindruckendstes und mächtigstes Album, „The Great Heathen Army“.

AMON AMARTH ONLINE:

www.AmonAmarth.com

Facebook

Twitter

Instagram

Youtube

Kategorien
News

Chaosbay veröffentlichen neue Single „Home“ feat. Eyes Set To Kill

Die neue Chaosbay Single „Home“, die heute samt Visualizer erscheint, kommt überraschend schlicht, aber dafür umso eingängiger und tiefgründiger daher. „Home ist ein schnörkelloser, geradliniger Emo/Alternative Rock-Kracher mit perfekt dosierten Prog-Metal-Elementen.

Man wird von atmosphärischen Strophen im Stil von I PREVAIL oder LINKIN PARK begrüßt, die in scheunentorgroße Refrains übergehen, und das alles mit zwei fantastischen Stimmen, die perfekt miteinander harmonieren: Die Gesangsparts von EYES SET TO KILLs Alexia Rodriguez und CHAOSBAYs Jan Listing klingen, als hätten die beiden Protagonisten nie etwas anderes getan, als gemeinsam zu singen.

Textlich geht es in „Home um die ewige Suche nach dem Glück. Im Jahr 2222 scheint die Menschheit alle Probleme der Gegenwart überwunden zu haben und hat doch noch nicht ihren wahren Seelenfrieden gefunden. Es stellt sich die Frage, ob ein ausgereifter Perfektionismus überhaupt ein Schlüssel zum Glück sein kann? Vielleicht macht er alles noch komplizierter und undurchsichtiger. Vielleicht ist die Suche nach einer besseren Version von heute so sehr Teil unserer DNA, dass sie einen nie endenden Status quo festschreibt? Vielleicht werden wir die ganze Geschichte verstehen, wenn das Album erscheint.

Die Band kommentiert:

„Alexia als Gastsängerin auf dem Album zu haben, ist eine große Ehre für uns. Ihre Stimme passt unglaublich gut und ergänzt unseren Bandsound in diesem Song einfach perfekt. Das Ergebnis ist so schön, dass wir uns getraut haben, diesen Song ungewöhnlich einfach und schlicht zu halten. Dieses Duett klingt einfach besonders und bereitet uns auch heute noch Gänsehaut. Wir fühlen uns geschmeichelt, eine so legendäre US-Band wie EYES SET TO KILL als Kollaborateure dabei zu haben. Wenn wir jemals die Chance bekommen, gemeinsam auf der Bühne zu stehen und den Song zu performen, wäre das für uns das nächste Level!‘

Das neue CHAOSBAY Album „2222“ erscheint am 29. Juli. Die übergreifende Handlung ist eine Zeitreise in eine mögliche Zukunft in 200 Jahren, in der die Menschheit viele der heutigen Probleme überwunden haben wird. Anstatt ein dystopisches Bild zu zeichnen, geht es darum, wie viel Potenzial noch in der Menschheit steckt.

Foto: Ben Wolf

CHAOSBAY Line-Up:

Jan Listing (Vocals, Guitar)

Alexander Langner (Guitar)

Matthias Heising (Bass)

Patrick Bernath (Drums)

CHAOSBAY Live 2022/23 – Headline Tour & Festivals:

30.07. Köln, Blue Shell

11.08. Eschwege, Open Flair

30.09.  Kassel, Franz Ulrich

01.10. Ilmenau, Baracke

20.10. Mannheim, 7er

21.10. Stuttgart, Club Zentral

22.10. Münster, Rare Guitar

27.10. Berlin, Cassiopeia

28.10. Hamburg, Astra Stube

29.10. Weimar, Kasseturm

16.02. Osnabrück, Bastard Club

17.02. Hannover, Lux

18.02. Köln, MTC

23.02. Jena, Rosenkeller

24.02. Schweinfurt, Alter Stattbahnhof

25.02. München, Backstage

03.03. Dresden, Loco Club

04.03. Magdeburg, Kulturzentrum Feuerwache

10.03. Leipzig, Moritzbastei

11.03. Bochum, Die Trompete

CHAOSBAY Online & Socials:

https://www.chaosbay.com/

https://chaosbay.bandcamp.com/

https://www.instagram.com/chaosbayofficial/

https://www.facebook.com/chaosbay

https://www.youtube.com/c/Chaosbay

https://spoti.fi/2XkTZoO

Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH im Rahmen von Neustart Kultur mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Kategorien
News

AMON AMARTH 

KÜNDIGEN NEUES ALBUM 

„THE GREAT HEATHEN ARMY“ FÜR DEN 5. AUGUST VIA METAL BLADE RECORDS AN

Foto: Tomas Giden

Donnerstag, 2. Juni 2022 – AMON AMARTH, die unbestrittenen Könige des Viking Heavy Metal, haben heute ihr zwölftes Studioalbum „The Great Heathen Army“ angekündigt. Das neun Songs umfassende Album wird am Freitag, den 5. August 2022, über Metal Blade Records veröffentlicht. Vorbestellen kann man es ab sofort HIER. Die ersten 1000 Bestellungen, die bei Victorious Merch (Bandshop) eingehen, erhalten ein signiertes Poster gratis.

Zur Feier des Tages erscheint heute der brandneue Track „Get In The Ring“ samt Video, in dem AEW-Pro-Wrestling-Star Erick Redbeard die Hauptrolle spielt. Den Track kann man HIER streamen, und zum Video geht’s HIER entlang. 

AMON AMARTH-Sänger Johan Hegg hat anlässlich der Ankündigung des neuen Albums folgendes zu sagen: „Insgesamt ist ‚The Great Heathen Army‘ eines unserer härteren Alben. Es gibt einige düstere und harte Songs, die wirklich kraftvoll und direkt sind, aber es gibt natürlich auch einige typische melodische Amon Amarth-Songs und auch ein paar Überraschungen. Es ist ein wirklich gut ausbalanciertes Album. Es klingt phänomenal. Andy Sneap ist großartig. Und es war fantastisch, wieder mit ihm arbeiten zu können.“

Gitarrist Olavi Mikkonen fügt hinzu: „Wir waren weg, um neue Musik zu machen, und wir sind zurück mit einem neuen, dunkleren, mehr nach Death Metal klingenden Album. Wenn ‚Berserker‘ unser ‚Heavy Metal‘-Album war, dann ist ‚The Great Heathen Army‘ unser ‚Death Metal‘-Album. Es ist aber trotzdem immer noch ein sehr zeitgemäßes Amon Amarth Album, aber vielleicht sind wir stilistisch ein wenig zu unseren Wurzeln zurückgekehrt.“

Zur Veröffentlichung der neuen Single „Get In The Ring“ sagt Mikkonen: „Ich mag ‚Get In The Ring‘ sehr. Das Lied haben wir für unseren Freund Erick Redbeard, den Profi-Wrestler, als ‚Einlaufmusik‘ geschrieben. Der Text ist so formuliert, dass er sowohl zum Thema Wikinger als auch zu Wrestling passt, und Erick hat sogar die Hauptrolle im Video zu dem Song übernommen. Wir haben das Video in Wroclaw (Polen) mit unseren Freunden von Grupa 13 gedreht und sie haben uns dabei geholfen, diesen düsteren, epischen und superbrutalen ‚Mad Max meets Viking‘ Underground Fight Club zu kreieren.“Als eine der beliebtesten Metal-Bands der Welt stecken sich AMON AMARTH sehr hohe Ziele, wenn sie ins Studio gehen. „The Great Heathen Army” wurde mit dem legendären Studioguru Andy Sneap an den Reglern aufgenommen und stellt für die Band einen kühnen Sprung nach vorne dar, da ihr unverwechselbarer Sound erneut eine sehr gekonnte Weiterentwicklung erfährt, sowohl textlich als auch musikalisch. Vom treibenden „Find A Way Or Make One” und dem kämpferischen „Get In The Ring” bis hin zu der sich heraufbeschwörenden Wut in „Saxons & Vikings” und dem epischen Urschrei in Form des Titeltracks, fasst „The Great Heathen Army“ die Essenz dieser legendären Band zusammen und lässt dabei trotzdem noch Raum für neue Ideen.

„The Great Heathen Army“ Album Cover

Das Album erscheint in einer Vielzahl exklusiver Vinyl-Varianten und Must-Have-Merchandise-Artikel für jeden AMON AMARTH Fan und kann ab sofort auf www.metalblade.com/amonamarth/ vorbestellt werden.

Bewaffnet mit ihrem zwölften und bisher wohl besten Album „The Great Heathen Army“ kehren AMON AMARTH, die musikalische, bluttriefende Axt schwingend, in voller Aktion zurück und beginnen ihren globalen Siegeszug mit einer Co-Headliner-Tour durch Europa, zusammen mit Machine Head und ihren schwedischen Landsleuten The Halo Effect. 

Amon Amarth haben den Wind Odins in ihren Segeln – und er weht stärker als je zuvor!

Tickets für die Tour gibt es auf AmonAmarth.com.

Hier alle Dates in GSA im Überblick:

Fr, 16.09. – ZÜRICH – Hallenstadion

Sa, 17.09. – WIEN – Stadthalle

Die, 27.09. – HAMBURG – Barclay Arena

Mi, 28.09. – FRANKFURT – Festhalle

Fri, 30.09. – OBERHAUSEN – König Pilsener Aren

Sa, 01.10. – BERLIN – Velodrome

Fr, 14.10. – MÜNCHEN – Olympiahalle

Sa, 15.10. – LEIPZIG – Arena

Sa, 22.10. – STUTTGART – Schleyerhalle

Kategorien
News

Electric Enemy veröffentlichen „The Therapy Sessions“ mit neuer Single und neuem Video „Therapy 2“ am 25. März 2022

Schon gut, schon gut. Es scheint, als hätte deine erste „Therapy“-Sitzung nicht ganz ausgereicht, um die nötigen Fortschritte zu machen. Deshalb haben Electric Enemy ein ganzes Set an therapeutischen Songs für dich, angeführt von der brandneuen Single „Therapy 2“. Klingt nach einem guten Deal? Das ist es auch!

Therapy 2“ ist die nächste Sitzung in Sänger Jimmys Therapie. Es ist Nihilismus, Depression und Angst in einem. Der Song beginnt mit der Textzeile „today I shot my own reflection, i didn’t like the way it looked at me“, der von Jims eigenem mentalen Zusammenbruch vor einigen Jahren inspiriert wurde, bei dem er buchstäblich den Verstand verlor und es ein ganzes Jahr lang vermied, in einen Spiegel zu schauen. „Therapy 2“ ist ein Song, der aus dem reinen Unwillen entspringt, sich seinen eigenen Dämonen zu stellen.

Songwriter Jim sagt:

„Als ich den Song schrieb, blickte ich zurück und erinnerte mich an die dunklen Zeiten. Der Refrain ist eine ziemlich frontale Teenager-Angst, die diese in Wut getränkte Depression einfängt. Wir alle wollten schon einmal aufgeben, und ‚Therapy 2‘ soll zum Ausdruck bringen, dass wir uns ALLE schon einmal so gefühlt haben, natürlich in unterschiedlichem Maße. Wenn man Selbstmordgedanken hat, kann das sehr isolierend sein, dann vermag dieser Song einen hoffentlich zu beruhigen, dass man nicht allein ist. Und für alle anderen ist er einfach ein lustiger ‚Fuck you‘-Song, den sie abfeiern können.“

Therapy 2“ feiert die Akzeptanz der eigenen Schwächen und zeigt sogar eine Form von schwarzem Humor, den man nur dann wirklich versteht, wenn man am Tiefpunkt angelangt ist. Wenn du das Gefühl kennst, dich selbst manchmal nicht zu mögen – nimm dieses Gefühl und multipliziere es mit zehn und du bist mitten in „The Therapy Sessions“. So düster das auch klingen mag, so hilfreich kann es für alle da draußen sein, die ähnliche Erfahrungen machen. Indem das Thema mit der für Electric Enemy typischen Portion Humor in die Dramatik eingewoben wird, entwickelt sich das Anhören der fünf Tracks der neuen EP zu einem Rock’n’Roll-Fest: ein unterhaltsamer Ritt, der dich zu deiner eigenen Überraschung in einer viel besseren Stimmung zurücklässt als vor dem Start von „The Therapy Sessions“. Probiert es selbst und kommt auf der anderen Seite verändert, gestärkt und neu belebt heraus.

Die neue Single „Therapy 2“ ist der Meilenstein zum Abschluss des EP-Zyklus von „The Therapy Sessions“, der in Kollaboration mit dem langjährigen Mitstreiter, Freund und Produzenten Sam Miller (Razorlight, Paloma Faith, Alberta Cross) entstand. In der Zwischenzeit arbeitet die Band an vielen weiteren Songs für ihr mit Spannung erwartetes Debütalbum.

Foto Credit: Magdalena Gorska

Electric Enemy sprechen jeden an, von der jugendlichen Millenial, die ihren Weg im Leben sucht, bis hin zum langjährigen Brit-Rock-Fan, der schon fast alles gehört hat; all diejenigen, die von Musik nicht nur Qualität und Authentizität verlangen, sondern auch Songs, in denen sie schwelgen und mit denen sie sich identifizieren können. 

Irgendwo zwischen dem klassischen Rock der Foo Fighters mit einem Hauch von Oasis und neueren Acts wie Des Rocs und Royal Blood angesiedelt, machen Electric Enemy Rockmusik mit einer Mission, die sich wirklich „elektrisch“ anfühlt. Durch die Kombination von introspektiven Texten mit fesselnden Melodien und dynamischer Musikalität hat die Band eine Formel gefunden, die sie zu einem unverzichtbaren Act in Großbritannien und darüber hinaus gemacht hat. Die Singles „Voices“ (2021) und „Heartache Melody“ (2020) haben der Band bereits einen Vorgeschmack auf den Streaming-Erfolg gegeben und BBC Radio 1-Moderator Jack Saunders bemerkte schlicht: „Hier liegt was in der Luft.“

HIER kann man sich das Video zu „Therapy 2“ anschauen.

Electric Enemy sind James „Jim” Lawton (Gesang und Gitarre), Orlando Formaro (Lead Gitarre), und Thomas „Tom” Romer-Smith (Schlagzeug).

Kategorien
News

PLACEBO

Das neue Album Never Let Me Go erscheint heute

Hört euch das komplette Album an inklusive des neuen Tracks

Sad White Reggae”

Große Europatour im Herbst

Foto Credit: Mads Perch

Die englische Presse über Never Let Me Go und die Singles

“Sounding as timely and relevant to future rock trends as at any point since Nancy Boy” – Classic Rock ****

“The punky rants are still great fun, with Try Better Next Time recalling their classic Nancy Boy.” – Daily Star

“Giant synth-rock riffs” – The Guardian on ‘Beautiful James’

„When the world feels increasingly unpredictable, it’s kind of comforting to know that Placebo are still here, singing about the end of it.“ – The Independent ****

„An enduring talent, and crown princes of the People’s Republic of Rock’n’Roll.“ – Kerrang! ****

„Never Let Me Go is a true renaissance record“ – NME ****

“Instantly catchy” – The Observer on ‘Try Better Next Time’

“A perfectly crafted slab of fuzzy alt-rock joyfulness” – Rock Sound on ‘Try Better Next Time’

“Never Let Me Go feels like Placebo’s strongest album in years” – Rolling Stone

“Never Let Me Go is a synthesiser-led soundtrack to the end of the world” – VICE

////

Placebo veröffentlichen heute ihr mit Spannung erwartetes und von allen Seiten gefeiertes neues Album Never Let Me Go. Das fast zehnjährige Warten auf ein neues Album der Band hat damit ein Ende.

Die Band steigerte die Vorfreude auf das neue Album in den letzten Monaten stetig, indem sie nach und nach die Singles „Beautiful James”„Surrounded By Spies”„Try Better Next Time” und „Happy Birthday In The Sky”veröffentlichte. Jede Single bot einen einzigartigen Einblick in das, was der Band in den Jahren seit ihrer letzten Veröffentlichung durch den Kopf gegangen ist. Mit Themen wie persönliche Verantwortung, technische Übersättigung, Sterblichkeit und dem wahren Platz der Menschheit in der Welt, beschwören Brian Molko und Stefan Olsdal eine Welt herauf, die der harten Realität ins Gesicht starrt.

Hier kann man sich das Album kaufen/anhören.

Und hier gibt es den Visualizer zum neuen Song „Sad White Reggae”.

////

Anläßlich der Albumveröffentlichung spielen Placebo eine Reihe von intimen Shows in Paris, Berlin, Amsterdam, Brüssel und London, im Herbst geht es dann auf große Europatour. Tickets sind hier erhältlich.

Hydrozoans washed ashore on the colorful glass beaches of Glass Beach, California. Sunset on a Winter’s eve.

Placebo – Never Let Me Go Trackliste

  1. Forever Chemicals
  2. Beautiful James
  3. Hugz
  4. Happy Birthday In The Sky
  5. The Prodigal
  6. Surrounded By Spies
  7. Try Better Next Time
  8. Sad White Reggae
  9. Twin Demons
  10. Chemtrails
  11. This Is What You Wanted
  12. Went Missing
  13. Fix Yourself

Placebo: Website | Instagram | Facebook | Twitter

Kategorien
News

Italienisches Trio Overlaps veröffentlicht neue Single „White Line“!

Foto Credit: Isabella Amoroso

OVERLAPS ist eine Alternative Rock Band aus dem Nordosten Italiens, genauer gesagt aus der Nähe von Venedig, die 2016 gegründet wurde. Nach einigen Besetzungswechseln, besteht die Band momentan aus 

Gloria Piccinin (Gesang), Stefano Galioto (Bass) und Marco Marinato (Gitarre). 

Die Debütsingle der Band „On Monday” stürmte 2016 die Virgin Radio Charts in ihrer Heimat Italien und konnte sich sechs Wochen in diesen halten. Das nach der Band benannte Debütalbum „Overlaps“ erschien im September 2018 und wurde von Fabio Trentini (Guano Apes, Donots) produziert, der seinen ureigenen Mix aus 90er-Rock und Crossover in die Produktion einbrachte.

Frontfrau Gloria Piccinin zeichnet sich durch ihre gefühlvolle und zarte, aber dennoch kraftvolle und manchmal sogar schrill klingenden Stimme aus. Zusammen mit Gitarrist Marco Marinato bildet sie den künstlerischen Kopf der Band. Unterstützt werden die beiden von Bassist Stefano Galioto

Während Marco und Stefano ihren musikalischen Hintergrund im Metal- und Alternative Rock Bereich sehen, kommt Sängerin Gloria eher aus dem melodischen Metal und Indie Rock. In den letzten Jahren haben Gloria und Marco mehr und mehr die Pop- und Alternative-Welt erkundet und mit einer Mischung aus Elektro-Pop mit Synthie-Gitarren und Gesangseffekten experimentiert.

Einige Elemente dieses Wandels sind im zweiten Album „In Your Room” (27. März 2020) zu hören, das bei Time To Kill Records erschienen ist und von Franco Fraccastoro (Boosta, Bloody Beetroots, etc.) produziert wurde.

Gloria schreibt die Texte und Melodien der Songs, die von Marco komplett arrangiert werden. In den letzten zwei Jahren haben die beiden eine perfekte Kombination aus Rock und Alt-Pop geschaffen, mit einer Menge elektrischer Einflüsse wie Pvris, Nothing But Thieves und Muse.

Auch live kann die Band überzeugen. Die eingängigen Melodien und der kraftvolle Gesang ihrer Songs werden durch die energiegeladene Instrumentierung und das starke Image der Band auf der Bühne unterstützt.

2018 hatten Overlaps die große Ehre, The Rasmus auf deren „Dark Matter“ Europatour zu supporten: 27 Gigs in zwölf verschiedenen Ländern in 37 Tagen.

Nach dieser großen Tour spielte die Band 15 Headliner Shows quer durch Europa, darunter war auch ein Auftritt beim Rockstock Festival 2019 an der Newcastle University.

„Ihr Sound ist unglaublich gut abgemischt, wenn man bedenkt, dass sie die erste von drei Bands sind, die an diesem Abend auftreten. Overlaps starten direkt mit einem hohen Energielevel in ihr Set, das sie während ihres gesamten Auftritts beibehalten. Glorias Gesang erhebt sich über die verzerrten Gitarren; die Kraft in ihrer Stimme sticht wirklich hervor. Starke Gitarrenriffs und Melodien, die in die Stücke eingestreut sind, verleihen ihrem Sound ein zusätzliches Detail. Overlaps haben einige eingängige Stücke, zu denen man leicht tanzen und sich bewegen kann, was definitiv zu ihrer Attraktivität beiträgt.”

Sound Board Rezension live in der Manchester Academy (Oktober 2018)

Die heute erschienene neue Single „White Line“, die von Sony Publishing und Believe vertrieben wird, markiert eine neue Ära der Band. Der Sound ist Alt-Pop mit vielen elektronischen Einflüssen, unterstützt durch einen starken Rhythmus und einen kraftvollen Synth-Bass. HIER kann man sich das Video anschauen. 

 „White Line“ legt den Fokus im Leben auf das Laufen, das Vorankommen. Manchmal stößt man auf Hindernisse, Risiken und Mauern, aber die innere Stärke ist dein Wegweiser. Selbst wenn du unsicher bist und nicht weißt, was die beste Wahl für deine Zukunft ist, gehst du weiter und gibst niemals auf.

Der Song wurde inspiriert von den Lockdown-Tagen, als wir alle ohne Live-Musik und zerbrochene Träume festsaßen.

„White Line“ ist die erste Single aus dem neuen Album, das im kommenden Herbst erscheinen wird. 

www.overlapsmusic.com

https://www.facebook.com/overlapsmusic/

https://www.instagram.com/overlapsofficial/

https://www.youtube.com/channel/UCW2zTR8q1DMkGp92CONctew

Kategorien
News

Chaosbay veröffentlichen neue Single und Video „Eternal Eyes“

Nach der EP ist vor der Zukunft. Und die hat ja bekanntlich immer Überraschungen zu bieten.

Die im Januar erschienene 5-Song-EP „Boxes“ präsentierte die Berliner Alternative-Metaller Chaosbay bereits auf einem Niveau, was man im Fußball ungefähr mit dem Erreichen der Champions League beschreiben würde. Und jetzt, wo sie schon mal auf dem Platz stehen, wollen sie auch ins Finale.

Die brandneue Single „Eternal Eyes“ ist ein Song-Diamant, dem man sofort anhört, dass die Band mit absoluter Entschlossenheit am Ball bleibt. Das Riff nagelt derart kompromisslos und präzise durch die ersten Sekunden, dass eine gewisse Verwandtschaft zu Namen wie I Prevail oder Periphery aufblitzt.

Nach einer energiegeladenen Strophe mündet alles in einen gewohnt eingängigen und epischen Chorus mit Ohrwurm-Garantie, womit Eternal Eyes“ das Markenzeichen des Vierers auf eine neue Art ausformuliert: Kaum eine andere Band kombiniert virtuosen Prog-Metalcore derart aus einem Guss mit radiotauglichen Hooks, dass man zugleich moshen und mitsingen möchte.

Inhaltlich entführt uns die neue Single in ein Zukunftsszenario, in der eine künstliche Intelligenz die Macht über die Menschheit zu haben scheint. Es erinnert an Gedankenspiele, wie wir sie aus der „Matrix“-Reihe kennen: Der Preis für ein scheinbar beschütztes, gar unendliches Leben in einem digital vernetzten Kokon ist die Aufgabe der Kontrolle, die Unterwerfung unter einen fremdgesteuerten Perfektionismus, der keine Alternativen zu einer unentrinnbaren Version gleichgeschalteter Geborgenheit mehr bietet.

Sänger und Texter Jan Listing dazu: „Die Zukunft der Erde und der Menschheit ist ein Thema, welches mich schon lange beschäftigt. Gerade in Zeiten, in denen Algorithmen die Herrscher über alles zu werden scheinen, drängt sich die Frage auf: Was ist eigentlich die Konsequenz unendlichen Lebens und einer allgegenwärtigen K.I.? Was ist der Preis der Perfektion?“

Credit: Kevin Baranowski

Chaosbay haben aus den mittlerweile vier Tourverschiebungen während der Pandemie das Beste gemacht und die zusätzliche Zeit optimal genutzt. Nun steht ordentlich viel neues Material zur Verfügung – geschliffen und poliert, mit Kanten, die in der Sonne glänzen. Jetzt gehen die Türen auf. Bühne frei für „Eternal Eyes“.

Foto Credit: Kevin Baranowski

Chaosbay Line-Up:

Jan Listing (Lead Vocals, Gitarre)

Alexander Langner (Gitarre)

Matthias Heising (Bass)

Patrick Bernath (Drums)

Chaosbay Live 2022:

supporting Tenside:

26.05. Köln, MTC

27.05. Düsseldorf, The Tube

28.05. Hamburg, Logo

22.06. Berlin, Cassiopeia

23.06. Dresden, Groovestation

Headline Tour:

30.09. Kassel, Franz Ulrich

01.10. Ilmenau, Baracke

20.10. Mannheim, 7er

21.10. Stuttgart, Club Zentral

22.10. Münster, Rare Guitar

27.10. Berlin, Cassiopeia

28.10. Hamburg, Astra Stube

29.10. Weimar, Kasseturm

Chaosbay Socials:

https://www.instagram.com/chaosbayofficial/
https://www.facebook.com/chaosbay
https://www.youtube.com/c/Chaosbay
https://spoti.fi/2XkTZoO

Gefördert durch die Initiative Musik gemeinnützige Projektgesellschaft mbH im Rahmen von Neustart Kultur mit Projektmitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Kategorien
News

Northlane veröffentlichen neue Single & Video „Carbonized”

Das neue Album Obsidian erscheint am 22. April via Believe 

Foto Credit: Kane Hibberd

Die australischen Heavy-Pioniere Northlane veröffentlichen heute ihre neue Single + Video „Carbonized“, den letzten Track vor der Veröffentlichung ihres mit Spannung erwarteten sechsten Albums Obsidian, das am 22. April über Believe erscheint.

„Carbonized“ ist ein wichtiger Song, mit dem die Band fordert, dass Missbrauchs- und Sexualstraftäter zur Rechenschaft gezogen werden. Man spürt förmlich das Knurren von Frontmann Marcus Bridge, mit dem er die Täter aus dem Schatten ins grelle Licht des Tages zerrt, um sie endlich zur Rechenschaft zu ziehen. „Carbonized“ ist hässlich und konfrontierend – und genau das ist der Punkt.

Bridge führt aus: „Wir müssen anfangen, Sexual- und Missbrauchstäter für die schrecklichen Dinge, die sie getan haben, zur Verantwortung zu ziehen. Immer wieder wird die Phrase ‚trenne den Künstler von der Kunst‘ verwendet, um den Schaden, den diese Menschen (oft Männer in einer Machtposition) ihrem Umfeld zugefügt haben, herunterzuspielen und davon abzulenken. Ob es nun um die Manipulation von Minderjährigen geht oder darum, seine eigene Ehefrau anzugreifen – es schockiert mich, dass Fans das alles vergessen, nur weil sie den neuesten Song eines Künstlers gut finden. Steht zu den Opfern, nicht zu den Künstlern, die ihre Karrieren fortsetzen, als wäre nie etwas passiert. Dieser Song ist eine Mahnung.”

Schaut euch „Carbonized“ HIER an!

Wenn man Northlane in einem Wort zusammenfassen müsste, dann wäre es wohl unverwüstlich. In ihrer 12-jährigen Karriere hat die vierköpfige Band die Art von Stürmen überstanden, die die meisten anderen Bands zum Aufgeben veranlasst hätten. Doch aus jeder Turbulenz ist die Band mit Stärke und einem weiteren bahnbrechenden Werk hervorgegangen, das die tektonischen Platten der Metalwelt rund um den Globus verschoben hat.

Bestätigt durch den Erfolg ihres preisgekrönten 2019-er Albums Alien, liefern Northlane mit ihrem neuen Werk Obsidian ihr bisher umfangreichstes und dynamischstes Album ab. In Eigenregie aufgenommen und produziert mit der Hilfe ihres langjährigen Kollaborateurs Chris Blancato, wurde der Sound, auf den Northlane im Laufe ihrer Karriere hingearbeitet haben, auf Obsidian endgültig verwirklicht. Northlanes Markenzeichen, der technische Metal, koexistiert mit Techno, Drum and Bass, faszinierenden Synthesizern, verwirrenden Taktarten und Refrains im Breitwandformat, die sich durch die gesamte Diskografie ziehen. Es ist diese furchtlose Entwicklung, die Northlanevielen anderen in der Szene weit voraushat. Das Album kann man hier vorbestellen.

Im Juni werden Northlane Obsidian erstmals live vorstellen. Ihre erste australische Headline-Tour seit fast drei Jahren wird sie mit Special Guests wie Plini, Sleep Token und ALT in die Metropolen ihrer Heimat führen. Sydney und Melbourne waren nach kurzer Zeit ausverkauft und in beiden Städten wurden neue Shows hinzugefügt, um die Nachfrage der Fans zu befriedigen. Alles Tourdates und Infos gibt es auf NORTHLANEBAND.COM



1. Clarity
2. Clockwork
3. Echo Chamber
4. Carbonized
5. Abomination
6. Plenty
7. Is this a Test?
8. Xen
9. Cypher
10. Nova
11. Inamorata
12. Obsidian
13. Dark Solitaire

Kategorien
News

DAMPF – Das Metal-Phänomen des Jahres – veröffentlichen heute erste Single „The Other Side“!

DAMPF – Das Metal-Phänomen des Jahres – veröffentlichen heute erste Single und Video „The Other Side”

Das Debütalbum „The Arrival“ erscheint am 3. Juni

Foto Credit: Tallee Savage

Was ist DAMPF? Und wer oder was steckt hinter diesen gewaltigen Riffs, dem brutalen Metal und den eingängigen Refrains? DAMPF ist eine Supergroup von Heavy-Metal-Urgesteinen, angeführt vom allmächtigen A-Tron, der in seiner Heimat Schweden vor allem als Martin „E-Type“ Erikson bekannt ist.

Bereits vor vielen Jahren hatte Martin die Idee, die Kraft des Metal mit Pop-Melodien zu verbinden. Aber erst vor kurzem, als er von „Eye“, einer mysteriösen Dame, die ihm in seinen Träumen erscheint, den Auftrag erhielt, die Songs für gleich drei Alben dieser Art zu schreiben, wurde ihm klar, dass die Zeit für die Verwirklichung seiner Idee gekommen war. „Eye, oder ‚I‘ ist der Name der Frau, die mir im Traum erschienen ist und aus einem anderen Teil unseres Universums auf unseren Planeten geschickt wurde, um uns darüber aufzuklären, was passiert, wenn Krieg und Umweltkatastrophen unsere Welt zerstören. Sie ist eine wahre Freundin, die ich nie zuvor getroffen habe, aber schon immer kannte. Sie ist eine starke und seltsame Kraft hinter der Band und wir sind stolz darauf, an dieser wichtigen Arbeit teilzuhaben.“

Für die erste Single versammelte Martin einige seiner talentiertesten Musikerfreunde, seinen alten Kumpel und Ex-Bathory Bassist Frederick „Hanoi“ Melander und den unvergleichlichen Tommy Johansson, Lead Gitarrist von Sabaton um sich und zusammen machten sie die Botschaft von „Eye“ hörbar: die Zukunft unseres Planeten zu retten und uns an die Toten zu erinnern.  

Magic Carpathian forest at dawn filled with the gentle rays of the sun in a misty morning haze. Alpine miracle available to anyone who at the dawn Take a walk after the rain

„Die erste Single ‚The Other Side‘ handelt von der Wiedervereinigung und dem Zusammensein mit denjenigen, die nicht mehr am Leben sind. In der Antike wurden die Toten und ihr Andenken auf eine lebendige Weise behandelt. Man sah sie in der Natur, in den Wolken des Himmels und in den Flammen eines offenen Feuers. Die Toten waren abwesend, aber nicht verschwunden. Jeder hat schon einmal ein Gespenst gesehen. Sie sehen zwar unheimlich aus, sind aber interessant und meistens freundlich. Lass sie wissen, dass du an sie glaubst. Wenn du die andere Seite spürst – strecke die Hand aus. Lass sie wissen, dass du da bist. Und das Tolle an ‚The Other Side‘ ist, dass dieses Lied von beiden Seiten – den Lebenden und den Toten gesungen werden kann.“ sagt Martin und fährt fort: 

„Ich hatte es viele Jahre lang vermisst, neue Musik zu machen. Ein neuer Song von E-Type muss immer besser sein als die alten Songs, was so schwierig ist, dass ich nichts geschrieben habe. Überhaupt nichts. Aber als ich die Anweisungen von Eye erhielt, war ich wirklich glücklich und dachte, dass ich jetzt etwas Neues schaffen kann, das niemand mit etwas anderem vergleichen kann. Egal ob alt oder neu. Einfach nur DAMPF. Obwohl die Freude natürlich durch diesen ungerechtfertigten Krieg in Europa getrübt wird. Es ist sehr traurig. Aber die Welt braucht neue, stärkende Musik.“ 

Zur weiteren Enstehung des Albums sagt Martin„Als mir klar war, dass ich völlig freie Hand hatte um dies Platte genau so zu machen, wie ich es wollte, fiel es mir leicht, unter all den erstaunlich kreativen Menschen zu wählen, die ich während meiner Jahre im Studio und auf und hinter der Bühne getroffen habe. Ich habe mit einigen offensichtlichen Gastmusikern wie Pontus ‚P-maker‘ Norgren von Hammerfall und Thomas ‚Songoftheship‘ Bjerlo von Stormfrun gespielt, aber andere habe ich eingeladen, weil ich zu ihnen als Musiker aufschaue: Johan ‚Big J‘ Hegg von Amon Amarth, Tommy ‚Lord Thorwald‘ Johansson von Sabaton, meine alten Freunde Shellback und Frederick ‚Hanoi‘ Melander von Bathory. Ich warte immer noch auf eine Antwort von der lieben Agneta Fältskog.“

Die Single „The Other Side“ und das dazugehörige Video sind ab sofort erhältlich. Hört euch den Song hier an. Das Video, bei dem Ted Lindén und A-Tron Regie führten, könnt ihr euch hier anschauen.

Das Debütalbum wird am 3. Juni weltweit via Gramophone Records Finnland / ADA veröffentlicht und kann ab sofort hier vorbestellt werden. 

So it’s time, DAMPF is here. If you like it, YOU ARE DAMPF. 

DAMPF Line-Up:

Martin „E-type” Erikson – A-tron – Vocals

Jonas „Jona T” Thegel – Beak – Keys

Christian „Kicken” Lundqvist – Metzger – Drums 

Björn Åkesson – Arkoúda – Growls

Olivia Thörn – Bhéara – Vocals

„The Arrival“ Trackliste

1. Winterland 

2. The Other Side 

(feat. Tommy „Lord Thorwald” Johansson – Sabaton & Fredrik „Hanoi“ Melander – Bathory)

3. Goeie Mie

(feat. feat. Tommy „Lord Thorwald” Johansson – Sabaton)

4. Who Am I?

5. Borne On The Wind

6. Twilight Eyes

7. Spread Your Wings O´er Me

(feat. „Johan Big J” Hegg – Amon Amarth & Shellback )

8. Steinhaufen 

(feat. Pontus „P-Maker“ Norgren – Hammerfall & Thobias „Songoftheship” Bjerlo – Stormfrum)

9. Jerusalem 

(feat. Pontus „P-Maker“ Norgren – Hammerfall)

10. From The E-ternity 

(feat. „Johan Big J” Hegg – Amon Amarth & Tommy „Lord Thorwald” Johansson – Sabaton)

11. Sea Me

DAMPF Facebook: https://www.facebook.com/dampf.official

DAMPF Instagram: https://www.instagram.com/dampf_official/